PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Service Level Agreements in der Kontraktlogistik

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

37,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 40064
  • 9783863760724
  • <span class="modal_lexicon"><a href="/lexikon-rechel-simone/">Simone Rechel</a></span> / <span class="modal_lexicon"><a href="/lexikon-gimmler-karl-heinz/">Karl-Heinz Gimmler</a></span> (Vorwort von)
Service Level Agreements (SLAs) haben sich zunehmend zum Best Practice Bestandteil von... mehr
Produktinformationen "Service Level Agreements in der Kontraktlogistik"
Service Level Agreements (SLAs) haben sich zunehmend zum Best Practice Bestandteil von Logistikverträgen entwickelt. Aktuell bestehen jedoch nur wenige empirische Erkenntnisse über die tatsächliche Verbreitung und Ausgestaltung von SLAs. An diesem Punkt setzt die breit angelegte Befragung der deutschen Kontraktlogistikunternehmen an, die gemeinsam mit der Gimmler Logistik Stiftung gGmbH initiiert wurde. Aufbauend auf den Befragungsergebnissen werden Ansätze zur Optimierung des SLA-Einsatzes aus Sicht der Logistikunternehmen herausgearbeitet. Die Gimmler Logistik Stiftung gGmbH beschäftigt sich mit Forschungsvorhaben sowie Fort- und Weiterbildungen auf dem Gebiet der Schnittstelle Logistik und Recht. Herausragende Forschungs- und Abschlussarbeiten auf diesem Gebiet werden durch die Gimmler Stiftung gefördert und im Rahmen der Schriftenreihe veröffentlicht. Durch die Vergabe des Gimmler Examenspreises wird die Nachwuchsförderung zudem auf ein neues Standbein gestellt.
Band: 1
Schriftenreihe: LOGiSCIENCE©
Fachbereich: Wirtschaftswissenschaft
Titel Service Level Agreements in der Kontraktlogistik Untertitel... mehr
Titel
Service Level Agreements in der Kontraktlogistik
Untertitel
Steigerung der Servicequalität und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in der Logistik
Urheber
Rechel, Simone (Autor) / Gimmler, Karl-Heinz (Vorwort von)
Reihe LOGiSCIENCE©
Herausgeber Gimmler Logistik Stiftung gGmbH
Erschienen 1. Aufl. 17.04.2014
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Kategorie Masterarbeit
Maße 21,0 x 14,8 cm (DIN A5)
Sprache Deutsch
Einband Softcover (Paperback)
Umfang 124 Seiten
ISBN 13 978-386376-072-4
Preis 37,50 Eur[D] / 39,50 Eur[A] / 48,30 CHF / 53,30 USD
Zustand Neu (eingeschweißt in Folie)
Keywords
KPI, Bonus-Malus-regelungen, Key Performance Indicators, Kontraktlogistikverträge, Logistikverträge, Controlling, Logistikcontrolling, Dienstleistungsqualität, Qualitätsmessung, Performancemessung, Exitregelungen, Exitschwelle, Ausstiegsklauseln.
(von Julia Pfrötschner – OPTIMEDIEN Redaktion)  Die Verzahnung von rechtlichen Fragen und... mehr

(von Julia Pfrötschner – OPTIMEDIEN Redaktion) Die Verzahnung von rechtlichen Fragen und Dienstleistungsprozessen in der Logistik ist vielfältig. Ein Bereich in diesem Feld sind die sogenannten „Service Level Agreements“ (SLAs), die eine reibungslose Zusammenarbeit der verschiedenen beteiligten Akteure gewährleisten sollen. Die Erwartungen und Verpflichtungen der Dienstleister einerseits und der Auftraggeber anderseits können somit vertraglich fixiert werden und ein beidseitig vereinbartes und gewünschtes Ergebnis garantieren. Längst haben sich SLAs in der Praxis etabliert und finden bei der Vertragsgestaltung in der Kontraktlogistik breite Anwendung. Die wissenschaftliche Betrachtung von SLAs in diesem Bereich steckt jedoch noch in ihren Anfängen, sodass sich Simone Rechel mit ihrer Masterarbeit zum Thema "Service Level Agreements in der Kontraktlogistik − Steigerung der Servicequalität und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in der Logistik" einer bestehenden Forschungslücke annimmt. Gut informiert stellt sie den bisherigen Forschungsstand zum Thema dar und leistet eine umfassende Einführung, die grundlegende Definitionen und Sachverhalte aus dem gewählten Themenkomplex zusammenführt. Anders als in der bestehenden Forschungsliteratur, die in erster Linie aus Sicht der verladenden Wirtschaft argumentiert, geht Simone Rechel vom Dienstleister aus und möchte diesem Optimierungsansätze für den Umgang mit SLAs und Service Level Management (SLM) aufzeigen. Simone Rechel wählt zu diesem Zweck einen praxisnahen Zugang zum Thema und stützt ihre Ausführungen auf empirische Daten, die sie im Rahmen ihrer Forschung erhoben hat. Insgesamt wurden 65 Experten aus 46 Kontraktlogistikunternehmen befragt. Die Daten aus den ergänzend durchgeführten Interviews wurden strukturiert ausgewertet und dienen nicht zuletzt der Entwicklung von Vorschlägen für den optimierten Umgang mit SLAs in der Branche. Gefördert von der Gimmler Logistik Stiftung gGmbH präsentiert die Diplombetriebswirtin Simone Rechel (MBA) die Ergebnisse nach den Prinzipien der wissenschaftlichen Redlichkeit und behält dabei stets die Bedürfnisse des Lesers im Blick. So bietet die Arbeit vor allem Akteuren aus dem Bereich der Logistik interessante und für die Ausgestaltung von Logistikverträgen nützliche Erklärungen und Überlegungen zur Optimierung ihres Einsatzes von SLAs. Kompakt und anwendungsorientiert wird somit das Arbeitsfeld der Service Level Agreements beschrieben und für die Praxis wissenschaftlich fundiert aufbereitet. Die neu entstandene Schriftreihe LOGiSCIENCE® der Gimmler Stiftung, in deren Rahmen Simone Rechels Masterarbeit an der HS Ludwigshafen am Rhein publiziert wurde, legt ihren Fokus auf die Schnittstelle zwischen Logistik und Vertragsrecht. In diesem Sinne steht die Förderung von akademischen Abschlussarbeiten mit einem vertragsrechtlich relevanten Thema im Vordergrund. Die wissenschaftliche Betrachtung von Verträgen/Vertragsbestandteilen in der Logistik, gehört damit ebenso zur Zielsetzung der Schriftreihe wie die Adressierung verschiedener Akteure der Branche. Simone Rechels Arbeit ist somit ein Paradebeispiel für die aktuelle und künftige Ausrichtung der LOGiSCIENCE®-Reihe. Auch wenn der Anwendungsgedanke klar akzentuiert wird und der logistische Praktiker als primäre Zielgruppe angesprochen wird, so geschieht dies stets vor dem Hintergrund der akademischen Tradition und mithilfe einer betriebswirtschaftlichen Argumentationsweise. In diesem Sinne verbindet Simone Rechel Praxis und Theorie der Kontraktlogistik gekonnt und wegweisend.

Simone Rechel, MBA, Diplom Betriebswirtin (BA), Fachrichtung Transport, Spedition &... mehr

Simone Rechel, MBA, Diplom Betriebswirtin (BA), Fachrichtung Transport, Spedition & Logistik
Simone Rechel ist seit Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit durchgängig im Logistikumfeld – sowohl für Logistikdienstleister als auch für ein Industrieunternehmen – tätig. Ihr Erststudium zur Diplom Betriebswirtin (BA) in der Fachrichtung Transport, Spedition und Logistik absolvierte sie 2007 an der DHBW Lörrach. 2013 schloss Simone Rechel ihr Studium zum Master of Business Administration an der HS Ludwigshafen sehr erfolgreich ab. Die Erkenntnisse ihrer Masterarbeit werden in dieser Veröffentlichung dargestellt.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Service Level Agreements in der Kontraktlogistik"
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen