PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Fallrekonstruktive Erzählforschung

Fallrekonstruktive Erzählforschung
27,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 40195
  • 9783941274136
  • Jasmin Mendi
Die empirische, d.h. qualitative Sozialforschung hat es sich zur Aufgabe gemacht,... mehr
Produktinformationen "Fallrekonstruktive Erzählforschung"
Die empirische, d.h. qualitative Sozialforschung hat es sich zur Aufgabe gemacht, lebengeschichtliche Verarbeitungsmuster von Lernprozessen, im Sinne von konkreten Handlungen und Äußerungen, zwischen sozialen Gruppen/Institutionen und dem Individuum selbst zu rekonstruieren. Im Blickpunkt des Interesses steht immer der Mensch selbst, mit seinen individuellen Erfahrungen, seiner subjektiven und selektiven Wahrnehmung sowie seiner zwischenmenschlichen Interaktion. Darüber hinaus werden gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge analysiert, um Rückschlüsse auf die Wechselbeziehung zwischen Gesellschaft und Sozialgruppen ziehen zu können. Dabei findet immer auch die miterlebte Gesellschaftsgeschichte, d.h. die historische Epoche, in der die BiographInnen und dessen Familien hineingeboren wurden sowie die vorgefundenen gesellschaftlichen Strukturbedingungen Berücksichtigung. Die lebensgeschichtliche Erzählung der Biographen und Biographinnen, d.h. das sogenannte narrative Interview bildet hierbei das Ausgangsmaterial für die Analyse. Durch die einzelnen und voneinander getrennten Auswertungsschritte der biographischen Fallrekonstruktion, lässt sich die wiedererkennbare spezifische Struktur, die einem Fall zugrunde liegt, ganzheitlich erfassen. Das Ziel der Analyse ist es bestimmte Verhaltensweisen, die uns zunächst unverständlich erscheinen, nicht isoliert, sondern im lebensgeschichtlichen Sinnzusammenhang zu betrachten. Dadurch lassen sich speziell für den Einzelfall - mit hochkomplizierten biographischen Hintergrund - individuelle Lösungen erarbeiten. Dieses Buch stellt einen Leitfaden zur Durchführung einer sozialwissenschaftlichen Fallstudie dar und soll eine Brücke zwischen Theorie und Praxis in der Sozialen Arbeit bilden. Neben den Grundlagen der rekonstruktiven Sozialforschung, widmet sich die vorliegende Literatur folgenden Schwerpunkten:
  • Konzeption und Vorbereitung einer Fallstudie.
  • Aufbau eines narratives Interviews (Erzählaufforderung, autonom gestaltete Haupterzählung, Nachfrageteil).
  • Die kommentierte Transkription, deren Transkriptionsregeln und Transkriptionszeichen.
  • Darstellung einzelner Auswertungsschritte der biographischen Fallrekonstruktion:
    1. Sequentielle Analyse der biographischen Daten,
    2. Selbstpräsentation,
    3. individuelle Erlebenswelt der BiographInnen,
    4. Feinanalyse, 5. Kontrastierung von Selbstpräsentation und individueller Erlebenswelt,
    5. Typenbildung.
Fachbereich: Psychologie
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fallrekonstruktive Erzählforschung"
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen